Prolog (2 Jahre vor Start der Argo)

RP Berichte der Crew

Moderator: Moderatoren

Post Reply
Shiron
Posts: 115
Joined: Thu 24. Nov 2016, 20:35

Prolog (2 Jahre vor Start der Argo)

Post by Shiron »

Büro von Admiral Khun, 2 Jahre vor dem Start der Argo

Der Admiral wirkte ungehalten. Nicht das er den Admiral jemals anders erlebt hatte - für Tellariten, und ganz speziell für Admiral Khun, war das eine Lebenseinstellung – aber heute wirkte sie wirklich 'ungehalten'. Die Art von 'ungehalten' die es ihm ratsam hatte erscheinen lassen mit zurückgebundenen Haaren und sauberer Uniform zu erscheinen.

Krell wartete jetzt schon fast zehn Minuten darauf, das der Admiral von seinem Schreibtisch aufsehen würde. Sie war schwer beschäftigt die Unmengen von PADDs zu sortieren, die sich auf ihrem Schreibtisch stapelten. Viele wiesen Kratzspuren und Dellen auf, aber immerhin ging es ihnen besser als den beiden, die in Einzelteilen neben der Eingangstür lagen.

Endlich sah sie von ihrer Arbeit auf. „Krell. Na endlich.“ Sie warft einen Blick auf das Chronometer. „Sie sind zehn Minuten zu spät“.

„Verzeihung, Admiral. Wurde aufgehalten“ Er unterdrückte ein grinsen. „Sie haben wollten mich sehen?“

Der Admiral rückte ein weiteres PADD zur Seite und beförderte damit einen Stapel am Rand der Schreibtischplatte in Richtung Boden. Sie sah mit ungewohnt stoischer Ruhe zu, bis das letzte Padd auf dem Boden gelandet war. Macht der Gewohnheit trat Krell einen Schritt zurück, doch wider erwarten blieb der Admiral weiterhin ruhig.

„Krell, wenn sie das nächste mal eine Signatur in einer Anomalie finden. Tun sie ihr einen Gefallen und lassen sie sie drin, ja?“ Sie tippte mit zwei Fingern unruhig auf der Tischplatte und stützte ihren Kopf auf die andere Hand auf.

„Ich versuche es mir zu merken.“, antwortete Krell. „Es geht also um diese Sache, ja?“ Der Admiral knurrte. „Ja. Es ist wohl bald soweit.“

Krell nickte. „Deswegen die ganzen Formulare?“

Der Admiral klimperte mit den Wimpern. „Sie haben ja keine Ahnung.“

Krell warf einen demonstrativen Blick auf die zerborstenen PADD am Eingang. „Dabei sollten wir es wohl belassen“.Sie schnaubte : „Damit habt ihr wohl weniger Probleme, was?“ Krell tippte als Antwort kurz gegen seine Brust. Der Admiral rollte mit den Augen.

„Also, ich nehme an sie haben ein Schiff für mich.“

„Durchaus“, antwortete der Admiral. „Und ich nehme an, sie haben ein paar Namen für mich.“

„Durchaus“, antwortet Krell.

Der Admiral starrte ihn an. Sie wissen schon, wie dämlich es klingt das ich gleich Namen von ihnen höre, die sie zuerst von mir gehört haben und die ich sie gebeten habe erst jetzt zu nennen, weil ich mir bewusst war, das ich sie vergessen würde?“

Krell legte den Kopf zur Seite. „Was denken sie, wie es mir dabei geht?“ Der Admiral lachte. „Sie denken bestimmt, das sie bekloppt sind. Das denke ich jedenfalls. Man muss schon reichlich bekloppt sein, die Sache durchzuziehen.“

Krell nickte. „Vielleicht. Aber haben wir eine Wahl?“

Sie sahen sich eine Weile nachdenklich an. „Haben wir nicht.“

Der Admiral bendete sein Trommelkonzert auf dem Schreibtisch. „Sie bekommen die Argo. Galaxy-Klasse.“ Krell lies Luft durch die Lippen entweichen. „Galaxy?“ Der Admiral nickte. „Was der Admiral will...“ Krell nickte nur.

„Und hier sind die Namen...“

Krell schob ein PADD in ihrer Richtung. Er war sich der Situation durchaus bewusst und grinste Angesichts der Tatsache ihren Schreibtisch mit weiterem Bürokram belasten zu müssen.

Der Admiral grinste nur leer. : „Krell, weder ihre Uniform noch ihr dämliches grinsen wird mich auf kurz oder lang davon abhalten, meinen Stiefel in ihren Hintern zu versenken, und zwar so tief, das ihr Mitbewohner es auch spürt.“

„Ich sehe das als Kompliment, Admiral.“, konterte Krell.

Der Admiral winkte ab und konzentrierte sich auf das PADD. „Takerian? Und Ayana? Sind sie damit sicher?“

„Waren sie es?“

„Pff, sie wissen genau, das ich mich nicht mehr dran erinnere.“ Sie schnaubte verächtlich. „Also gut, ich nehme an sie kennen das wann und wo. Bringen wir die Sache einfach hinter uns und hoffen das beste.

„Das tue ich jeden Tag“, antwortete Krell.

„Wegtreten.“, raunte der Admiral. „Und Krell? Denken sie an die richtige Uniform.“. Krell wandte sich um, aber nicht rechtzeitig um zu verhindern, das ihn das eingeschweißte Uniformpacket samt Schuhe unsanft auf der Brust traf.

„Danke, Admiral...“

„Danken sie mir lieber, das ich das wegtreten nicht wörtlich nehme...“

Krell salutierte. Der Admiral tat es ihr nach, stand sogar auf und rückte dabei den Schreibtisch ein Stück weit nach vorn. Weit genug, um einen weiteren Stapel PADD zu Boden zu befördern.

Bevor der Admiral explodieren konnte, war Krell bereits lachend hinter der nächsten Tür verschwunden....
Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest